- www.binismus.de -

- Praxis -

- Binistische Vereinigung -

- § 3.1.0 Versammlungsordnung -

1.) Oberstes Organ des Vereins ist die Mitgliederversammlung.

Dieses Versammlungsrecht ist den Vollmitgliedern vorbehalten und sollte inclusive aller anderen Rechte als Pflicht angesehen werden.

2.) Die Mitgliederversammlung wird geleitet und gepflegt vom Gesamtvorstand.

3.) Die ordentliche Mitgliederversammlung findet im Internet statt.

Aus Logistik- Kosten- und Dokumentationsgründen findet die ordentliche Mitglieder- versammlung standardmäßig und ganzjährig auf einer vereinsinternen Internetseite statt.

4.) Außerordentliche Versammlungen entfallen.

Aufgrund der permanenten, ganzjährigen Tagung der ordentlichen Mitgliederversammlung.

5.) Inhalt der Mitgliederversammlung im Internet.

Permanente Fortschreibung des Rechenschaftsberichts, der Rechnungslegung und der Kassenprüfungen, Mitteilungen des Vorstandes, Beratungsaufrufe, Wahlaufrufe, Wahllisten, Wahlen, Satzungsänderungen, Beschlussaufrufe, Beschlussfassungen, Fristen und andere Bekanntmachungen, Entlastung des Vorstandes, Ideen, Vorschläge, Ehrenmitgliedschaft, Eingaben und Anträge der Mitglieder so wie alles was sonst noch von Interesse sein kann oder von den Mitgliedern per Beschluss erwartet wird und machbar ist.

6.) Wichtige Informationen oder Aufrufe an die Vollmitglieder ergehen per Email.

Zusätzlich zur Internetveröffentlichung. Der Briefpostweg entfällt aus Kostengründen.
Die manuelle schriftliche Zustellung von Informationen oder Aufrufen kann jedoch auf Wunsch und bei Übernahme belegbarer oder allgemein anerkannter Kosten, durch das den Wunsch äußernde Mitglied, ausgeführt werden.

Engagement eigenes