- www.binismus.de -

- Praxis -

- Binistische Vereinigung -

- § 1.3.0 Verbindlichkeit der Satzung -

DieGründung des Vereins wurde am 26. 10. 2006 mündlich besprochen und vereinbart.
In der Folgezeit wurde die Satzung erarbeitet.
Die erarbeitete Satzung wurde am 16. 01. 2007 von den 7 Gründungsmitgliedern in vorliegender, schriftlicher Form angenommen und unterzeichnet.
Die Satzung ist hiermit verbindlich und der Verein nimmt seine Arbeit auf.
Seine öffentliche Arbeit nimmt der Verein am Tag der gerichtlichen Eintragung auf.
Die Gründungsmitglieder des Vereins zeichnen wie folgt:

1. Vorsitzende:

Emilie Vergin

1. Stellvertreterin:

Johanna Schaeling

2. Stellvertreter:

Hansdieter Vergin

2. Finanzleiterin:

Maria E. Stroetmann

1. Stellvertreterin:

Agi Kijek

2. Stellvertreter:

Andrej Kutalev

3. Kassenprüfer:

Johannes Eising 

Mit dem Freistellungsbescheid des Finanzamtes Köln
vom 14. 06. 2007 Stnr: 214/585/0637 VST 11, wurde der Verein als gemeinnützig
und der Förderung der Volksbildung dienend anerkannt.

Der Verein ist berechtigt, entsprechende Spendenbestätigungen für steuerliche Zwecke auszustellen.
Die Mitgliedsbeiträge sind nach § 10 b EStG und § 9 Nr. 5 GewStG wie Spenden abziehbar.
Bei Spenden unter € 100,- genügt der Einzahlungs- oder Überweisungsbeleg.
Bei Spenden ab € 100,- und mehr, ist für die Abzugsfähigkeit, eine Spendenbescheinigung durch uns zwingend erforderlich.

Engagement eigenes