- Binismus -

- Der Binist -

Lebensphilosophie

 Philosophie ist, ganz schlicht, die Liebe zur Weisheit.
Eine Begabung zu welcher der Mensch befähigt ist!

Von daher resultiert meine Lebensphilosophie aus dem was ich im und aus dem Leben gelernt habe.
Und dies darf nur aus rationaler Logik entspringen und nicht aus emotionalem Wunschdenken.

Denn, überwiegend denkt der Mensch halt nicht logisch,
sondern
psycho-logisch.

Also nicht mit dem Großhirn, welches ja gerne als das Organ angesehen wird mit welchem wir unseren Willen steuern sondern mit unserem ersten Gehirn und das ist der Darm.
Unser
Verdauungstrakt.

Also, dem Teil unseres Körpers, welcher jedes Lebewesen am Anfang seiner Existenz als Lebewesen zwangsweise benötigt, um Nahrung aufzunehmen und seinem Körper zu sagen wo und wie es das am Besten bewerkstelligt.
Eine Grundfeste des Lebens, welche in allen Evolutionsprozessen erhalten bleibt!

Und erst wenn man das weiß und aufgrund dessen seine Emotionen rational kontrolliert,
nicht unterdrückt, ist man ein, von
Vernunft geleiteter Mensch!!!

Und das ist genau das, was die binistische, also meine, Philosophie ausmacht.

Im Gegensatz zu den meisten Menschen, die „glauben“ etwas zu wissen und so auch nicht meinen gelegten Links folgen. Weil sie glauben“ aus ihrer Schulzeit schon alles zu kennen.

Ein Binist aber will nicht „glauben“, sondern durch Überprüfungwissen“!!!
Weil …
"Gesunder Menschenverstand" ist ein Konglomerat von Vorurteilen,
welche uns vor dem 18. Lebensjahr eingetrichtert wurden."

(Albert Einstein - Physiker, 1879-1955)

Engagement eigenes